English Version
  arrowHome Samstag, 05 Dezember 2020  
 
   
 Home
 Gästeführer
 Führungen
 Terminübersicht 2020
 Preise
 Gutscheine
 Wir über uns
 Kontakt
 Impressum
 Links
 News für Mitglieder
 Prospekt Download
 Datenschutz

BVGD   Drucken 


Bundesverband der Gästeführer in Deutschland - BVGD

Der BVGD ist die Dachorganisation der lokalen und regionalen Gästeführervereine in Deutschland. Er wurde 1994 in Köln gegründet und vertritt inzwischen mehr als 160 Städte und Regionen mit rund 5.000 Gästeführern. Der Verein Heidelberger Gästeführer ist Gründungsmitglied des BVGD.

Hautptanliegen des BVGD ist es, auf die Bedeutung der Gästeführer für die Förderung eines qualitativ hochstehenden Tourismus hinzuweisen und entsprechend bundesweit gültige Standards der Gästeführerqualifikation auf hohem Niveau zu schaffen.

Der BVGD beteiligte sich aktiv an der Entwicklung einer europäischen Norm für Gästeführerausbildungen. Sein Schulungskonzept wurde als erstes in Europa im Mai 2008 unter DIN EN 15565 zertifiziert. Federführend in diesem europäischen Normungsausschuss war Urs Lehmann aus Heidelberg. 

BVGD-Zertifikat DIN EN 15565

Gästeführer nach Norm? Selbstverständlich nicht, Gästeführer sind und bleiben Individualisten. Wir streben jedoch immer nach Qualität. Qualität muss jedoch  messbar sein, und dafür gibt es Normen, Standards, die möglichst einheitlich sein sollten.

In vielen Ländern mit langer touristischer Tradition – z.B. Spanien, Italien, Griechenland – ist der Beruf des Gästeführers staatlich geregelt und geschützt. In Deutschland können wir nur durch Qualität überzeugen.

Die sehr unterschiedlichen Ausbildungsmodelle innerhalb Europas auf einen gemeinsamen Nenner zu bringen, war kein leichtes Unterfangen. Die EN 15565, eine europäische Norm für Gästeführer-Schulungen, die im Januar 2008 von ca. 25 Ländern unterzeichnet wurde, ist ein gewaltiger Schritt vorwärts für die Gästeführer in ganz  Europa.

Selbstverständliches Ziel ist es, langfristig alle Gästeführer in Deutschland nach diesem ambitionierten Zertifizierungsprogramm nach europäischem Standard auszubilden. Berlin, München und Köln haben den Anfang gemacht, in Heidelberg wurde im Februar 2011 anlässlich der Jahreshauptversammlung des BVGD 28 Kollegen das neue Zertifikat DIN/EN  überreicht.